(6/35)

Electroscape Improvisation und Interaktion

Audiovisuelle Performance: Sa, 06.12.2008, 22.30 h

Die Musik von Electroscape beruht auf Improvisation und Interaktion – nicht bloss zwischen den beiden beteiligten Musikern, sondern genauso auf der elektrischen Ebene zwischen den einzelnen autonomen Musikinstrumenten.

Durch normale oder rekursive Verbindungen unterschiedlicher elektronischer Klangerzeuger oder Effektgeräte setzt Electroscape einzelne Instrumente in ein neues Umfeld, in welchem sie bewusst sowohl technisch als auch musikalisch eine ungeplante atypische Rolle einnehmen und dementsprechend unerforschte, freie Klangräume füllen können.

Die akustischen Ereignisse werden durch Projektionen visuell verstärkt, überlagern und ergänzen sich und verschmelzen mit dem Klang. Entgegen dem allgemeinen Trend in der elektronischen Musik benutzt Electroscape keine Laptops.

http://www.electroscape.net



go back